Grappa

Grappa wird durch das Destillieren von Trester hergestellt. Unter Trester versteht man den festen Teil, das heißt die Schalen und Kerne von Weintrauben, die bei der Weinerzeugung übrig bleiben. Die Bezeichnung Grappa dürfen ausschließlich Tresterdestillate, die in Italien erzeugt werden, tragen. Der Grappa wird in vier Gruppen eingeteilt: Grappa (Grappa bianca), gealteter Grappa (Grappa Riserva), aromatischer Grappa (Grappa aromatica), aromatisierter Grappa (Grappa aromatizzata). Der Grappa Bianca wird nach dem Brennen in Flaschen abgefüllt, der gealterte Grappa hingegen wird mindestens 24 Monate in Holzfässern gelagert und erhält auf diesem Weg eine dunklere Farbe. Wenn aromatische Trauben, zum Beispiel Muskateller und Traminer, gebrannt werden, sprich man von aromatischem Grappa. Beim aromatisierten Grappa werden dem Produkt Kräuter, Wurzeln oder Früchte beigemengt, die ihre Aromen abgeben.


In unserem Grappasortiment können Sie klare und fassgelagerte Produkte der Brennerei Walcher, Südtirol als auch in verschiedenen Holzfässern gelagerte Grappe aus dem Hause Marzadro, Trentino entdecken. Ebenso führen wir die Produkte der Destillerie Nonino aus dem Veneto. Alle drei Destillerien sind familiengeführt und das Handwerk und die Kunst des Destillierens wird von Generation zu Generation weiter gegeben. Die Firma Nardini, auch im Veneto in Italien angesiedelt, ist auf die Produktion von höher prozentigen Grappe spezialisiert, die auf 50% vol. oder auch auf 60% vol. eingestellt sind und sich daher sehr gut als Digestiv eignen.

Von floralen bis dichten, von klaren bis stark holzigen Grappe – hier bleibt kein Wunsch offen.

In unserem erlesenen Grappa Bereich finden Sie Produkte von Herstellern die nicht nur auf eine lange Tradition verweisen können, sondern auch ihr Handwerk perfektioniert haben. Die Distilleria Walcher aus Südtirol produziert rebsortenreine Grappe die ihresgleichen suchen. Im Geschmack sehr subtil und feingliedrig eröffnen diese am Gaumen oft unbekannt markante Geschmacksnuancen. Auch das Vorzeigeprodukt, der Grappagnac - ein holzfassgelagertes Grappa-Cuvee, verzaubert seine Genießer. Die Traditionsbrennerei Marzadro aus dem italienischen Trentino ist vor allem für den Grappa Le Diciotto Lune bekannt. Generell ist man im Haus Marzadro auf die Fasslagerung der Grappe spezialisiert. Das Fasslager ist nicht umsonst das Herzstück der Brennerei und jedenfalls einen Besuch wert. Hier werden die Grappe mit den feinen Holztönen bis zur Perfektion gereift.

Ein Tresterbrand darf die Bezeichnung Grappa nur dann verwenden, wenn das Herkunftsland Italien ist. Daher sind die österreichischen Vertreter als Tresterbrand gekennzeichnet. Diese dürfen auch unter keinen Umständen mit Zucker gesüßt werden, dies ist in Italien hingegen der Fall und gesetzlich gedeckt. Aber auch unsere österreichischen Produkte müssen sich mit Ihrer Qualität nicht verstecken, ganz im Gegenteil. Hat doch gerade Hans Reisetbauer mit seinem Tresterbrand Bela Rex international bei der Falstaff Prämierung für Furore gesorgt.

 

Zuletzt angesehene Artikel

f